Suchen Sie in 11.218 Anzeigen

Trauerfall

Auf unseren Trauerfall-Ratgeberseiten bekommen Sie nützliche Tipps und Informationen was im Trauerfall zu tun ist und wie man damit umgeht.

Todesfall-Checkliste

Ein Todesfall trifft einen häufig unvorbereitet und überfordert viele Menschen. Nichtsdestotrotz sind im Fall der Fälle trotz der überwiegenden Trauer viele Dinge zu erledigen. Mit unserer Trauer-Checkliste möchten wir helfen die nun anstehenden Aufgaben strukturiert zu bewältigen, ohne dabei etwas zu vergessen.

Gesichter der Trauer

Wie der Tod, hat auch die Trauer viele Gesichter. Die Trauer um einen alten Menschen, der sein Leben gelebt hat, fühlt sich anders an als die um ein Kind, das bei einem Unfall oder nach Krankheit gestorben ist, um einen Lebenspartner oder engen Freund. Nach langem Leiden kann der Tod eine Erlösung sein, anders ist die Betroffenheit nach einem Unfall oder Suizid.

Trauerphasen

Die Trauerpsychologie unterscheidet bei der Bewältigung der Trauer mehrere Phasen, die jedoch nicht in jedem Trauerfall zwingend gleichartig ablaufen.

Abschied zu Hause

Für viele Menschen ist die Vorstellung, einen verstorbenen Angehörigen bis zur Beerdigung zuhause aufzubahren, ein Ding der Unmöglichkeit. Warum eigentlich? Wir haben eine Witwe besucht, die ihren toten Mann bis zur Beerdigung im Sterbehaus behielt.

Der Leichenschmaus

Die Bedeutung des Leichenschmaus sollte nicht unterschätzt werden, denn beim Leichenschmaus geht es nicht nur um das leibliche Wohl, sondern auch um die Stärkung der Seele.

Schriftlicher Abschied vom Toten

Eine Todesanzeige in der Zeitung, eine Trauerkarte oder ein Trauerbrief bedeuten mehr als die Information, dass eine Person verstorben ist und wann sie wo beigesetzt wird.

Sterbebegleitung

Barbara Haas macht eine Arbeit, die sich viele Menschen nicht einmal vorstellen können, geschweige denn zutrauen: Die 75-Jährige begleitet Sterbende in den Tod – und dies auch noch ehrenamtlich. Seit Eröffnung des Hospiz‘ Veronika in Eningen zum Jahreswechsel 2001/2002 hilft sie dort Betroffenen auf ihrem letzten Weg und ist Ansprechpartnerin für Angehörige.

Seelsorge

Von der Sterbebegleitung bis zur Trauerpredigt sind Pfarrer ein wichtiger Beistand für die Hinterbliebenen. Beispielhaft genannt sei Pfarrerin Gerlinde Henrichsmeyer, die für die Reutlinger Teilgemeinde Mittelstadt zuständig ist und erläutert, was Pfarrer im Todesfall leisten.

Trauerbegleitung

Wilfried Müller und Helga Ulfers leiten ehrenamtlich Trauergruppen des Ambulanten Hospizdienstes Reutlingen.

Einfühlsame Begleiterinnen

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Reutlingen bietet spezielle Trauergruppe an

Trauermagazin 2017

Die aktuelle Sonderbeilage "Abschied & Trauer - Ihr Begleiter in schweren Stunden"