Alexander Lang

Alexander Lang

* 30.11.1977
† 16.02.2024 in Reutlingen
Erstellt von Reutlinger General-Anzeiger
Angelegt am 02.03.2024
1.130 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Kondolenzen (1)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Das hat nur eine...

07.03.2024 um 16:36 Uhr von Green Bag

Alex, als ich heute Nacht wach lag, kam mir endlich der Gedanke und die Lösung bei der Frage nach dem Warum. Warum du als erster vorausgegangen bist. Du hast dich gekümmert, gesorgt, nach dem Rechten geschaut. Und gestoppt, wenn es zu wild wurde. Ich vermute, das machst du auch jetzt. Damit es oft lustig, aber doch anständig weitergeht, wo auch immer du jetzt bist. Du bereitest schon mal vor, dass Essen und Getränke da sind. Als du im Sommer gar auf dem Rad uns Trinken an dem heißen Tag brachtest, hast du mich an einen oder meinen Papa erinnert. Besonderes Mitgefühl habe ich für deine liebe Tochter! Du hast immer mehr an andere gedacht als an dich, aber besonders an die, die dir sehr wichtig waren. Ein großzügiger, gutmütiger und außergewöhnlich toleranter Mensch warst du! Aber ich habe auch den Mann gesehen, der oft und viel gesucht hat, der nicht ganz sicher war, was wird und wohin es denn geht im Leben, der an Grenzen kam, wenn er keine Antworten auf seine Fragen bekam, die nur er kannte. Ich habe das Gefühl, dass du sie jetzt alle hast. Dein Humor war köstlich. Ich fühle so sehr mit all deinen Lieben! Auch dachte ich, ich hätte etwas ändern können. Aber wie auch der Vater des erst neulich von uns gegangenen, jungen Freundes meinte, "Mein Sohn ging seinen ganz eigenen Weg!", so trifft das auch auf dich zu. Nicht auf jeden! Manche gehen Wege, die viele gehen. Das bist du nicht...darum werden die dir folgen, die dich genau dafür geliebt und geschätzt und für deinen eigenen, unkonventionellen Weg auch bewundert oder beneidet haben. Auf Normen hast du keinen Wert gelegt. Da bist du dir immer treu geblieben. Dafür habe ich dich auch bewundert. Ruhe in Frieden und warte auf uns, die mit dir weiter Zeit verbringen wollen oder du auch mit uns, wenn die hier dem Ende zugeht. Bitte sei nicht zu streng mit jenen, die nicht so ordentlich sind wie du und auch mal etwas auf den Boden fallen lassen wie bei Euch, das sie dann überführt. Pass auf alle auf, so wie du das immer getan hast. Freiheit, inneren Frieden und Ruhe, die du wohl brauchtest! Run free! Du bleibst unvergessen uns allen, an die ich gerade denke...